Gottscheina

Auf einen Blick

Gemeinde Leipzig, Landkreis Leipzig, nächste Stadt: Taucha (7 km), nächstes Oberzentrum: Leipzig (17 km)

Fläche: 333 ha, Flurform: Rundling, Hauptnutzungen: Wohnen, Landwirtschaft, Infrastruktur: ÖPNV, Rastplatz

Webpräsenz des Ortes

Dörfliche Architektur und Siedlungsstruktur

Gottscheina ist eines der letzten, erhaltenen Rundlingsdörfer im Regierungsbezirk Leipzig. Um einen Anger mit Dorfteich und Kirche gruppieren sich Hofanlagen. Der Rundling ist von einer Lehmmauer umgeben. Diese ist größtenteils noch erhalten und stellt eine unbedingt zu schützende Besonderheit dar! Sie muss kontinuierlich gepflegt und rekonstruierend ergänzt werden.

Großkronige Bäume und dorftypische Gärten prägen das Ortsbild mit. Das Dorf verdient in seiner Gesamtheit Flächendenkmalstatus. Weiterhin sollte leerstehende Substanz unbedingt einer Nutzung zugeführt werden. In Großstadtnähe übernimmt der Ort Wohn-, aber auch Erholungs- und Versorgungsfunktion.

[easyrotator align=“left“]erc_17_1463578128[/easyrotator]

Lage

[mappress width=“100%“ height=“400″ mapid=“14″]