Gürth

Auf einen Blick

Gemeinde Bad Brambach, Landkreis Vogtlandkreis, nächste Stadt: Bad Brambach (7 km), nächstes Oberzentrum: Plauen (37 km)

Fläche: 241 ha, Flurform: Waldhufendorf, Hauptnutzungen: Wohnen, Landwirtschaft, Infrastruktur: Bus, Wander- und Skiwanderwege, heimatkundl. Rundgang, Hotel, Pensionen, Haus des Gastes, Ferienwohnungen, Einzelhandel, Kita, Sportplatz, Zeltplatz, div. Feste und Veranstaltungen

Webpräsenz des Ortes

Dörfliche Architektur und Siedlungsstruktur

Der Ort liegt in landschaftlich reizvoller Lage des Vogtlandes, direkt an der tschechischen Grenze. Das idyllische Dorf fügt sich sehr harmonisch in die Landschaft ein.

Die Siedlungsstruktur des kleinen Waldhufendorfes ist erhalten. Die Gebäude der Drei- und Vierseithöfe wurden in traditioneller Holzbauart, in Block- und Fachwerkbauweise errichtet. Ergänzend wurden Feldsteine, Lehm und Schiefer als Baumaterial eingesetzt. Als Besonderheit hat sich die „Egerländer Fachwerkbauweise“ an einigen Bauernhäusern erhalten. Großgrün markiert Hofanlagen und die Dorfstraße. Schön angelegte ländliche Gärten gehen fließend in den Landschaftsraum mit Wiesen und Weiden über.

Gürth besitzt einen hohen heimat- und baugeschichtlichen Wert und ein großes Erholungspotential für Urlauber.

Plan Gürth

Klicken Sie auf die Abbildung zur Großansicht

  • Gürth_01 Gürth_01
  • Gürth_02 Gürth_02
  • Gürth_03 Gürth_03
  • Gürth_04 Gürth_04
  • Gürth_05 Gürth_05
  • Gürth_06 Gürth_06
  • Gürth_07 Gürth_07
  • Gürth_08 Gürth_08

Lage